Last Man Standing - 24h Single Speed Event

....für Edith....

 

-> zum Bericht auf Bikeboard

 

-> Fotos
 

...... there is this beast inside ..... (Rocky Balboa)

 

 

Alles reine Kopfsache ;-)

 

Short Facts:

490 km

392 Runden

Die erste längere Pause nach 18,5 Stunden (Startzeit war 12.30) bei rund 410 km, da hatte ich etwa 2h Vorsprung.

Nach 1 1/2 Stunden im Wohnmobil bin ich nochmal für 2 3/4 Stunden aufgestiegen, dann war ich uneinholbar und habe mir das Rennen neben der Strecke angesehen.

Die letzten 15 Minuten habe ich dann noch ein paar Runden für die Galerie gedreht und den Zieleinlauf genossen.

Ein sehr kleines Event, allerdings total professionell organisiert.....

Leider waren nur wenige Starter, in der 24h Einzelwertung haben wir uns zu fünft gematcht.....

 

Hihi......., Radrennen im Parkhaus, nochdazu Singlespeed, is´ vielleicht so wie Monaco in der Formel 1, ziemlich eckig....
Meine montierte Übersetzung (36/17) hat wie die Faust auf´s Auge gepaßt, die Schnecke über 3 Stockwerke konnte ich im Sitzen treten, auf den kurzen Geraden ging´s mit der Trittfrequenz auf rund 115.
Von den unzähligen harten Bremsereien vor den Spitzkehren hab´ ich nun halt Blasen in den Handflächen, ein "Lowsider" in der Schnecke (bergauf!!) hat mir einen Quadratdezimeter an Haut gekostet.

Sonst war einfach die Devise: fahren, fahren und fahren...... ;-)

 

Ich habe ursprünglich nur wegen einer langen Trainingseinheit mitgemacht und um zu sehen wie lang sowas lustig ist......... irgendwann wollte ich es aber dann wissen.

Richtig anstrengend war´s nicht, die durchschnittliche Leistung war eigentlich schrecklich niedrig.......... die Konzentration zu behalten um nicht irgendwann an einer Säule zu picken war schon eher eine Herausforderung.

 

zur Auswertung

 

Irgendwann zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang ....... Locutus of Borg

.... die Trophäen ;-)

 

...... the Beast is gone now, Paulie. (Rocky Balboa)


Rrrrrresults

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    günter (Dienstag, 26 Juni 2012 12:48)

    490 KM , do sch.... di au + ein paar Abschürfungen

  • #2

    günter (Dienstag, 26 Juni 2012 12:51)

    Und di Rennmaschine schaut ziemlich lässig aus - übrigens: von wegen a bisi "herumrollen"...