Mo

27

Dez

2010

Training KW52/2010

Trainingseinheiten KW52/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: Schwimmen (3-er Zug); Laufband (14x400/200)

Dienstag: Alternativ: Langlaufen (Kurs, Technik)

Mittwoch: Schwimmen (3-er Zug); Walze (8x5min 220/230 Watt)

Donnerstag: Alternativ: Langlaufen (der Schuh scheuert wie blöd!!) :-((

Freitag: Laufband (15km Ga ext.)

Samstag: freie Rolle (2h Reg)

Sonntag: Laufband (20km locker) 

recht im Plan war ich ja nicht! ich hab versucht ein paar Einheiten unterzubringen :-(

0 Kommentare

Do

23

Dez

2010

Training KW51/2010

Trainingseinheiten KW51/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: Mittagseinheit gecancelled; Stretching,Zirkel,Kicken

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Walze (7x5min 220/230 Watt) :-)

Mittwoch: Laufband (14km GA ext.); Abendeinheit gecancelled 

Donnerstag: Schwimmen (3-er Zug); freie Rolle (Reg)

Freitag: nix ; nix

Samstag: nix; freie Rolle (GA1)

Sonntag: nix; freie Rolle (Reg, kurz)

naja, von Freitag bis Sonntag war wohl ein "wenig" gekürzt......
egal war halt dann eine Reg-Woche! 

0 Kommentare

Mo

20

Dez

2010

Altjahreslauf Katsdorf - Wos is´n do los??

Datum: 20.12.2010
Na Bumm......... 1min21sec langsamer als vor 2 jahren??
Auf die Kollegen (Franz, Hubert, Martin) die normalerweise in Reichweite sind gleich mal 1-2 Minuten verloren??
Da muß ich jetzt erst mal nachdenken.........

 

Update 21.12.2010:
Kalt war´s, in der Sonne -2° im Schatten mindestens -6°, also nicht unbedingt meine Temperaturen, 4 Schichten hatte ich am Oberkörper aufgelegt.
Ich hab auch alles gegeben, war mit meiner Leistung eigentlich gar nicht unzufrieden, erst der Blick in die Ergebnislisten und der Vergleich mit 2008 hat mich fast umgeworfen?!
Gut, es war die zwölfte "Trainingseinheit" in dieser Woche, aber ich hab´mich nicht irgendwie müde gefühlt. Das Training am Laufband is´halt auch was Anderes, eher ein Hüpfen ohne Abdruck nach vorne, das haben mir meine Waden mit Muskelkater wieder bestätigt.......

Übertraining, Altersschwäche.....

Vorerst will ich aber noch keine Panik aufkommen lassen, "Ausreden" sind mir nun eh´genug eingefallen ;-)

 

wolf

0 Kommentare

Mo

13

Dez

2010

Stufentest (Rad) bei SIM

Datum: 9.12.2010 - Donnerstag

....letztes Jahr um diese Zeit war oben mehr Power da........, unten sind allerdings die Pulswerte heuer deutlich niedriger......

 

Immer wieder kommt die Sprache auf "mangelde Kraft"?!

Allerdings war ich diesmal nicht wirklich gut drauf, ein schwerer Muskelkater (ich denke vom montäglichen Krafttraining) hat hoffentlich das Bild ein wenig verfälscht.

 

Manure........., i hate manure....... (Biff Tannen) ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

13

Dez

2010

Training KW50/2010

Trainingseinheiten KW50/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); Stretching,Zirkel,Kicken

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Walze (6x5min 220/230 Watt) :-)

Mittwoch: Laufband (12km GA ext.); Schwimmen (irgendwas.....) 

Donnerstag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); freie Rolle (locker)

Freitag: nix schwimmen!; Laufband (12x400/200)

Samstag: Schwimmen (3-er Zug); freie Rolle (locker)

Sonntag: Altjahreslauf Katsdorf :-((

0 Kommentare

Fr

10

Dez

2010

wieder ein neues Spielzeug.....

Langlaufen - Skaten.........soll ja unglaublich toll für die Kondi sein?!

 

Update 11.12.2010: Die ersten Schritte waren brutal, vor der Haustüre hab ich mir eine 200m Skating Loipe ausgetreten, nach einer Stunde Kampf und Krampf war ich platt!

0 Kommentare

Mo

06

Dez

2010

Training KW49/2010

Trainingseinheiten KW49/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); Stretching,Zirkel,Kicken

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug) :-(; freie Rolle (locker, kurz)

Mittwoch: Laufband (locker kurz); Schwimmen (Kurs, Technik)

Donnerstag: Stufentest Rad; freie Rolle (locker, kurz)

Freitag: Schwimmen (3-er Zug); Laufen gecancelled......

Samstag: Schwimmen (3-er Zug); Skaten :-(; freie Rolle (locker, kurz)

Sonntag: Laufband (Fahrtspiel)

0 Kommentare

Mo

06

Dez

2010

Training KW48/2010

Trainingseinheiten KW48/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: ..........

Dienstag: ..........

Mittwoch: ..........

Donnerstag: ..........

Freitag: ..........

Samstag: ..........

Sonntag: Laufband (locker); freie Rolle locker

0 Kommentare

So

05

Dez

2010

Wieder zurück.....

Datum: 5.12.2010

mehr lesen 0 Kommentare

Do

25

Nov

2010

Brief an den Coach.....

Datum: 25.11.2010

 

Hallo Berny,

Wie im Trainingsplan vorgesehen sende ich dir heute ein Mail……….

Also der erste Trainingsblock ist gegessen…….und es fühlt sich ganz gut an!
Die Umstellung auf´s Indoor-Training war bei den ersten Einheiten, vor allem bei den wattgesteuerten auf der Walze ein bissl heftig, ich bin dann für die nächsten Einheiten um 10% mit den Watt runtergegangen, dann war´s akzeptabel.
Laufen macht halbwegs Spaß, die Neueinstellung der Puls und Geschwindigkeitswerte war wichtig!
Beim Schwimmen geht merklich was weiter, auch wenns immer noch blamabel im Vergleich (zu Anderen) ist.
Der Trainingsplan war toll, vor allem sehr Abwechslungsreich, die stärkere Differenzierung der Intensitätsbereiche hatte ich bei meinen Planungsversuchen nicht so beachtet.
Ich arbeite mental daran, dass auch ein "lockeres" Training was bringen kann.
Trotzdem besteht immer noch die Gefahr, dass ich nach oben aus den Pulsbereichen rausrutsche, ist vielleicht momentan Indoor aber auch ein thermisches Problem.

Hast du am 9.12.2010 oder am 10.12.2010 noch einen Termin zwecks Radstufentest frei?
Und würdest du mir bitte den Trainingsplan für den nächsten Block erstellen?
WK-Termine wären:
Eventuell am 12.12.2010 ein Querrennen ;-) über 60min
Am 19.12.2010 in Katsdorf der Altjahreslauf und
Am 31.12.2010 der Silvesterlauf (in Linz?)

So und jetzt geht auf Urlaub (mit ein wenig schwimmen), soll ich mal für dich ins Wasser springen, oder lieber ein Bier auf dich trinken?

LG
wolf

0 Kommentare

Di

23

Nov

2010

.....rekapituliere......2010

Datum: 23.11.2010

 

........zurückblickend auf meine (Comeback)Saison 2010 darf ich sagen, dass ich meine Hoffnungen in allen sportlichen Belangen übertroffen habe. Punkt, Aus!

Comeback?? ..... könnte man so sehen, nach dem Powerman im August 2009 war an ein Lauftraining nicht zu denken, die Achillessehnen spielten vor lauter Übersäuerung und Beckenschiefstand einfach nicht mit. Erst zum Linztriathlon mitte Mai war ich mit der Hilfe von "der Besten" Physiotherapeutin Sabine Bartl gerade rechtzeitig wieder halbwegs fit. 

 

............more to come...........

0 Kommentare

Mo

22

Nov

2010

Training KW47/2010

Trainingseinheiten KW47/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

geplant ist............

Montag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); Stretching,Zirkel,Kicken .....check!

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Walze (7x5min 200/210 Watt) :-)......check!

Mittwoch: Laufband (14km GA ext.); Schwimmen (Kurs, Technik)...........check!

Donnerstag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); freie Rolle (Reg)..........check!

Freitag: ..........

Samstag: ..........

Sonntag:  ............

0 Kommentare

Mo

15

Nov

2010

.....Ring frei zur nächsten Runde.......

Datum: 15.11.2010

 

Wieder mal hat´s der "SL" geschafft mich zu einer Auseinandersetzung zu provozieren, das heißt, eigentlich nicht......... ich bin schon mit der Überzeugung ins Meeting gegangen, dass es eigentlich nur krachen kann.

Ich bin schon gespannt welche Jammereien morgen dann im sogenannten "Jour fixe" wieder daherkommen, ich werde wahrscheinlich wieder "meinen Rücktritt" anbieten, alleine das ist ja schon wieder eine Unverschämtheit. 

Nur bei der Bezeichnung "Jour fixe" für eine stinknormale Besprechung wird mir schon übel, dieses Schicki Micki Gelaber ........

wolf

Update: Zuerst die Punkte des "Jour fixe" professionell abgearbeitet, dann hab ich die Sprache auf die Ereignisse vom Vortag gebracht...... und "oh Wunder" ...... der "SL" hat selbstverständlich zu 100% recht, und ich natürlich zu 100% unrecht.

Die Situation ist derart verfahren, dass es objektiv betrachtet keine Lösung geben kann, nur eine bedingungslose Kapitulation meinerseits ist für ihn akzeptabel.

Gebe ich auf? Normalerweise nicht. Mal sehen wem zuerst die Geduld ausgeht, entweder er schmeißt mich raus, oder ich mach was Anderes?!

Conan, der Rabiator ;-)

 

Update 25.11.2010
Gesten bei einer Besprechung mit mehreren Teilnehmern habe ich gemerkt, dass es nicht darauf ankommt was man sagt, sondern wer es sagt.
Wenn mir der Ausspruch "hochgezüchteter Bleistifthalter" über die Lippen gekommen wäre, hätte sich der SL sicher wieder direkt angesprochen und zu Tode beleidigt gefühlt.......

0 Kommentare

Mo

15

Nov

2010

Training KW46/2010

Trainingseinheiten KW46/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: Stretching,Zirkel,Kicken

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Walze (6x5min 200/210 Watt) :-)

Mittwoch: Laufband (12km GA ext.); Schwimmen (Kurs, Technik)

Donnerstag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); freie Rolle (Reg)

Freitag: Schwimmen gecancelled :-( ; Laufband 12x400/200

Samstag: Schwimmen (3-er Zug); freie Rolle (GA ext); TRI Gala mit Duathloncupsiegerehrung!

Sonntag: Laufen (Dauer locker)

0 Kommentare

Do

11

Nov

2010

Im "Flow"

Datum: 11.11.2010

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Nov

2010

Training KW45/2010

Trainingseinheiten KW45/2010: nach Plan vom Coach Berny Schimpl

Montag: Stretching,Zirkel,Kicken

Dienstag: Schwimmen (flott); Walze (6x5min 220/230 Watt) :-(

Mittwoch: Laufband (10km GA ext.); Schwimmen (Kurs, Ausdauer)

Donnerstag: Kraft (Squats+schwimmspezifisch); freie Rolle (Reg) 

Freitag: Schwimmen (3-er Zug); Laufband 10x400/200

Samstag: Schwimmen (3-er Zug); freie Rolle (GA ext.)

Sonntag: Laufen (Reg/GA ext.)

0 Kommentare

Mo

08

Nov

2010

Quer(trainings)rennen des RC-Schnecke/Donauinsel

Datum: 7.11.2010

 

Eine gute Stunde anfangs Hektik wegen der vielen Teilnehmer, dann nach der ersten Runde nur mehr volle Kanne!

Ergebnis? Dauert anscheinend noch?! Gefühlsmäßig werde ich irgendwo im Mittelfeld gelandet sein...

Mir hat´s Spaß gemacht, die Bodenbedingungen waren super, daher war´s Tempo auch richtig flott!

 

wolf

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Nov

2010

Ein Fall für den Psycho-Doc?

Datum: 8.11.2010

 

(Zu) sehr fokussiert auf Training/Sport?

Ans Umfeld denken?

 

Eine gehörige Watschn für ein Sensibelchen wie mich!

 

More to come..........

 

Wolf

0 Kommentare

Fr

05

Nov

2010

Stufentest (Laufen) bei SIM

Datum: 5.11.2010

 

Naja,..........

unten eh noch ganz gut, in der Mitte fehlts gegenüber April 2009 (Marathonvorbereitung, mit Bestzeit 2:47:02 in Linz) ganz gehörig, oben (wo´s nix mehr bringt) bin ich wieder dabei....
Der UREA Wert ist zu hoch sagt der Coach (11,8), kommt vom zuvielen Training.
Ich nehm jetzt mal ein wenig raus, und mit den Querfeldeinplänen soll ich mich "schleichen" :-)), sagt er....ich solle mit dem "Schei....."  aufhören?!

Is´ immer gut wenn einen der Coach "versteht" ;-)

 

wolf

 

---> Diagramm

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

05

Nov

2010

offener Brief an den Coach.....(Ziele 2011)

Datum: 5.11.2010

 

Hallo Berny,
Wie vorhin besprochen sende ich dir einen Überblick über meinen Trainingsablauf in letzter Zeit.
Die Einheiten wo ev. dabei steht habe ich nicht regelmäßig gemacht, je nach Zeit und Gefühl halt…..
Di, Mi, Do und Sa waren allerdings durchwegs 2 Einheiten am Plan, immer mit Schwimmen.
 
Schwimmen macht inzwischen schon Spaß, Radfahren is sowieso lustig, Laufen bei 2-4 Einheiten ist auch wieder nett, es hat mich nämlich eine Zeitlang schon beim Gedanken daran geekelt.
Die Motivation ist generell hoch, kein Wunder mir ist in dieser Saison so ziemlich alles aufgegangen!

Montag:
Mittag: ev. Kraftstation schwimmspezifisch (Arme, Rücken)+Kniebeugen  30-40min
Abends: ev. Laufband Fahrtspiel locker 30-50min
Manchmal auch garnix

Dienstag:
Mittag: Schwimmen 40min (da versuche ich am 3-er Zug zu arbeiten)
Abends: Radfahren freie Rolle (60-120min) locker

Mittwoch:
Mittag: Laufband (Tempodauerlauf oder Intervalle) bis 45min
Abends: Schwimmen 60min (Kurs, Technik)

Donnerstag:
Mittag: Schwimmen 40min (da versuche ich am 3-er Zug zu arbeiten)
Abends: Radfahren freie Rolle (60-120min) locker

Freitag:
Mittag: ev. Kraftstation schwimmspezifisch (Arme, Rücken)+Kniebeugen 30-40min
Abends: Laufen Dauer locker ca. 45min

Samstag:
Vormittag: Schwimmen 60min (da versuche ich am 3-er Zug zu arbeiten)
Nachmittag: Radfahren (60-180min) locker

Sonntag:
Vormittag oder Nachmittag: ev. Laufen Dauer lang (manchmal sehr langsam in der Gruppe, manchmal mittel)
Nachmittag: ev. Radfahren (60-180min) locker

Hier nochmal die nächsten Termine:
So 7.11.2010: Radquerfeldein Wien Donauinsel (60min)
Fr 26.11.2010 - Sa 4.12.2010 Urlaub Malediven (Schwimmen kann man dort ;-), ev. ein wenig laufen……..)
Mi 5.1.2011 - Mi 12.1.2011 Radfahren auf Gran Canaria
Falle es die Füße zulassen:
Folgende Laufbewerbe:
Mitte Dez. Altjahreslauf Katsdorf, ca 10km
Silvesterlauf
Jänner-Februar: Neuhofen Crosscup

Ziele für 2011:
Verletzungsfrei bleiben, locker sein und Spaß haben, dabei aber schon fokussiert bleiben!
Duathloncup: da muß man sowieso schnell laufen können
Linztriathlon: Halbirondistanz
1-2 kürzere Trias über den Sommer
Mondsee Radmarathon 200km zum Spaß und als Vorbereitung für was Längeres (mal sehen ob ich dann an den Anstiegen mit einer der ersten Gruppen mitkomme)
Ev. Weyer Langdistanz, der ist leider nur 2 oder 3 Wochen vor meinem Hauptziel ->
Powerman Zofingen (10/150/30) -> der ist wieder eine schöne Herausforderung und ein weiterer Schritt zu meinem………..->

Fernziel:
2014 dann in der M45-er Klasse (ev. 2013 noch in der M40) Debüt Ironman irgendwo und den aber dann gscheit!

Meine Homepage:
http://wolfgangzauner.jimdo.com/

Lg
wolf

0 Kommentare

Di

02

Nov

2010

Training KW44/2010

Trainingseinheiten KW44/2010:

Montag: Radfahren (Bike, GIS WISBI: 47:14,0)

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); frei

Mittwoch: Laufband (Testsim., 5min bei 10-18km/h); Schwimmen (Kurs, Technik, Video)

Donnerstag: Schwimmen (3-er Zug); frei

Freitag: Stufentest (Laufen); freie Rolle (Reg, kurz) 

Samstag: Schwimmen (3-er Zug); frei

Sonntag: Schnecke Wintercup Rennen 1 (Donauinsel)

0 Kommentare

Mi

27

Okt

2010

Mist!.....DNS beim Citylauf.....

Datum: 27.10.2010

 

Ärgerlich....., beim Citylauf konnte ich wegen Kopfschmerzen und leichtem Fieber am Vortag nicht starten.

Naja, wer weiß für was´s gut war, vielleicht hab ich mir eine Enttäuschung erspart, obwohl interessiert hätte es mich schon was momentan auf 10km möglich wäre......

 

wolf

0 Kommentare

Mi

27

Okt

2010

Training KW43/2010

Trainingseinheiten KW43/2010:

Montag: Laufband (Fahrtspiel)

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Crossen (45min) + freie Rolle (locker) 

Mittwoch: Laufband (2x 3000); Schwimmen (Kurs, Technik) 

Donnerstag: Mittagseinheit gecancelled; freie Rolle (locker)

Freitag: Kraft (Squats, Trizeps, Latissimus); Laufen (Dauer, locker-mittel)

Samstag: Schwimmen (3-er Zug); Gartenarbeit (Bäume umschneiden); freie Rolle (locker)

Sonntag: Laufen (sehr langsam mit den Pensis); Crossen kurz

0 Kommentare

Do

21

Okt

2010

Sagt gestern ein Freund zu mir............

Datum: 21.10.2010

 

....."du hast wirklich keine Hacken........., das was du machst bringt doch nix!"

 

Normalerweise erzähle ich von meinen Trainings und Wettbewerben im Freundeskreis nix. Mir is´klar, dass diese Dinge für Nichtsportbegeisterte völlig uninteressant sind. Unvorsichtigerweise hab ich auf die Nachfrage von "Gü" a´ paar Sachen erwähnt und ....... hat mitgehört.  Es wird halt wie gestern auf einer Geburtstagsfeier eher mal über den Beruf/Firma gesudert. Mache ich allerdings auch nimmer seit eine Freundin gemeint hat: "Dein Gehalt ist halt  Schmerzensgeld". Wobei ebenjene Freundin auch gerne mal den Chef und die Strukturen bei der ....... schlecht wegkommen läßt. Das aber nur nebenbei...

Konkret "bringt nix" z. B.: wenn ich meine Mittagspause opfere und in der Firma in den Fitnessraum hetze, dort dann einen Tempodauerlauf oder Intervalle trainiere, oder ich die Mittagspause um a´ halbe Stunde verlängere (natürlich ausgestempelt!), und im Parkbad 40-45 Minuten (Schwimm)Techniktraining mache.

Ob ich jetzt im Vergleich zu "Anderen" weniger Stress im Beruf habe und mich daher sogar in Pausen belasten kann, will ich nicht beurteilen, ich habe mir aber ein längerfristiges sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt, Konsequenz ist auf dem Weg dahin nicht diskutierbar.
Kurzfristig gesehen bin ich aufgrund meiner gefühlt sehr guten Fitness richtig motiviert. Jetzt wo ich das schreibe denk´ ich mir allerdings schon, dass ich aufpassen muß nicht "über den Rand der Klippe" zu stürzen. Ich hoffe ich übersehe den Zeitpunkt nicht wenn´s notwendig wird auch mal etwas "Effort" herauszunehmen........

 

wolf

 

PS: Jetzt mit einem zusätzlichen Tag Abstand fällt mir dazu nochwas ein: Da ich ererbt zu einer Risikogruppe einer bestimmten Krankheit gehöre bei der Stress einen nicht unwesentlichen Einfluß hat bin ich mit der Situation gar nicht so unglücklich........

0 Kommentare

Mo

18

Okt

2010

Training KW42/2010

Trainingseinheiten KW42/2010:

Montag: Kraft (Squats, Trizeps, Latissimus); Laufband (Fahrtspiel)

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Crossen (kurz, Technik) 

Mittwoch: Laufband (6km Tempodauerlauf ø3:48); Schwimmen (Kurs, Technik)

Donnerstag: Schwimmen (3-er Zug); freie Rolle (Spin up-Minutenintervalle)

Freitag: Kraft (Squats, Trizeps, Latissimus); Laufen (Dauer, locker-mittel)

Samstag: Schwimmen (3-er Zug)

Sonntag: Ruhe (Kopfschmerzen,.....) -> Citylauf Linz (10km Straße) gecancelled!!

0 Kommentare

Mo

18

Okt

2010

Mal was Neues......oder eigentlich "Altes": Radquerfeldein

Datum: 17.10.2010

 

Um über den Winter motiviert zu bleiben, vor allem aber auch um eventuell ein bissl mehr Kraft in die Beine zu kriegen, hab ich mir vor ein paar Wochen einen "Crosser" angeschafft. Am zweiten Tag des Radquerfeldeinrennens in Oberschlierbach hab´ ich ihn dann eingeweiht.

 

Als (Rad)lizenzloser durfte ich "nur" in der Sportklasse teilnehmen.....Das Rennen wurde aufgrund der nur 4 Teilnehmer mit der U17-Klasse auf verkürzter Strecke (10 Runden) durchgeführt. Schwierig war´s für mich trotzdem, wegen des besch..... Wetters war der Kurs nicht so richtig griffig.

 

Egal, wir in der Sportklasse hatten unseren eigenen Fight, und der war gar nicht mal so unspannend, mit einigen Führungswechseln und diversen "Brezen".

Am Beginn war ich Dritter, schon mit einigen Metern Rückstand, konnte mich aber bis zur Mitte des Rennen wieder an die 2 Führenden herankämpfen. Auf der 5. Runde war ich mal bis zu einem "Ausrutscher" (sehr) kurz in Front, auf der sechsten konnte ich die Führung übernehmen und hab sie dann bis zum Schluß nimmer abgegeben. Meine "Sportklassekollegen" haben bis zum Ende Druck gemacht, darum war der Einlauf recht knapp. Nocheinmal "Langmachen" hätte gereicht um mich auf den dritten Platz zurückzuwerfen.

Die besseren U17-Fahrer haben uns sogar überrundet, darum war für uns das Rennen nach 9 Runden (ca. 30min Rennzeit) vorbei.

 

Fazit: hat richtig Spaß gemacht (nona, wenn man gewinnt....) aaaaber, verbessern muß ich mich auf jeden Fall in meiner "Technik", herumgerollt bin ich teilweise wie der erste Mensch :-(

 

Die "richtigen" Rennklassen sind schon mal um einiges spektakulärer, dort wäre ich als Hindernis "herumgestanden".

 

wolf

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

15

Okt

2010

Lauf Hase, lauf!

Datum: 15.10.2010

 

Anita pulverisiert auf der "Heimbahn" ihren eigenen 5000m W50 Rekord und setzt mit 17.37,53 einen neuen Maßstab.

Die gesamte Mannschaft des sportteam.4222 war angetreten um Anita dabei ein wenig zu unterstützen.

Als "Hase" versuchte ich die ersten Runden das ausgemachte Tempo möglichst genau einzuhalten. Anita hinter mir, dann Zabi als Reserve. Und das war auch gut so,  nach 8 Runden lief ich nicht mehr locker, Stefan (Coach) hat dann Zabi nach vorne beordert, ganz entspannt hat er bis eine Runde vor Schluß das Tempo gemacht um Anita und mich auf den letzten 400 Metern noch um 10 Sekunden zu distanzieren. Der Bursche hätte wahrscheinlich locker nochmal 30 Sekunden schneller laufen können.

Auf den letzten eineinhalb Runden hab´ ich für Anita dann Platz gemacht, ich hätte sie einfach aufgehalten, konnte dann auch nichtmal mehr dranbleiben.

 

Meine Zeit: 17.39,88

km Zeiten: 3.32, 3.33, 3.33, 3.32, 3.30

Fazit für mich: da fehlt noch was (Schnelligkeit, Tempohärte, kein Punch mehr am Schluß, ........), kein Wunder ich hab auf sowas (5000-er) nicht hintrainiert (Ausrede!), recht glücklich war ich allerdings mit meiner Performance nicht.

 

wolf

0 Kommentare

Mi

13

Okt

2010

Training KW41/2010

Trainingseinheiten KW41/2010:

Montag: Crossen (kurz, Technik)

Dienstag: Schwimmen (3-er Zug); Crossen (kurz, Technik) + freie Rolle (Frequenz)

Mittwoch: Laufen (Laufband 7x400/400); Crossen (kurz, Technik); Schwimmen (Kurs, Technik)

Donnerstag: Schwimmen (3-er Zug)

Freitag: Testwettbewerb 5000m Bahn -> 17:39,88

Samstag: Schwimmen (3-er Zug)

Sonntag: Radquerfeldein Oberschlierbach: Sportklasse Platz 1 von 4; freie Rolle (Frequenz, Minutenintervalle Lenkerposition)

0 Kommentare

So

03

Okt

2010

Heimrennen

Datum 3.10.2010

 

Als Erstes: Gratulation an den Veranstalter Gerhard und sein Team, tolle Veranstaltung, perfekte Organisation, das Wetter habt ihr auch richtig bestellt!

 

Letztes Jahr (2009) mußte ich schweren Herzens die Titelverteidigung des "Ortsmeisters" sein lassen, die Achilles haben das Laufen einfach nicht zugelassen.

Und heuer wußte ich eigentlich überhaupt nicht was auf der 6,5km-Strecke möglich war.

Das Triathlontraining hat bei mir den Fokus eindeutig auf´s Radfahren verlagert. 2-3 Laufeinheiten pro Woche sind kaum geeignet um auf so einer "Sprintstrecke" genug Speed zu haben.

"Zabi", unser Youngster mit 14 Jahren, wäre normalerweise nicht zu biegen, und "Gstötti" aus der Nachbargemeinde ist immer ein zumindest gleichwertiger Konkurrent gewesen. Egal, ich war richtig froh wieder dabei zu sein.

 

Zabi hat seinen U16-Lauf vorher überlegen gewonnen und beim Hauptlauf war er nach der ersten Kurve schon vorne außer Sichtweite. Mit Mühe konnte ich das Tempo von Gstötti auf den ersten 2 der 5 Runden mitgehen, und siehe da: Zabi war auf der Dritten plötzlich wieder in Reichweite. Motivation pur! Am Ende der vierten Runde hatte ich ihn ein- und überholt, er konnte aber nochmal zurückfighten. Am Ende des letzten Anstiegs hatte ich allerdings ein paar Meter Vorsprung und noch einen km bis ins Ziel.

Die Panik durch den deutlich grundschnelleren Vereinskollegen überlaufen zu werden war bis zur Ziellinie da, ganze 3 Sekunden konnte ich ins Ziel retten.

 

Zeit: 22.39, das ist 37 Sekunden langsamer als meine Bestzeit. Hmmm.....

Gesamtrang: 5, AK40: 2   Naja, das Leistungsniveau des Feldes war schon mal besser.

4222-er Wertung: Rang 1, knapp vor Zabi, Gstötti mit ein paar Sekunden mehr auf Rang 3

Resümee: Mein sechster Ortmeistertitel (unerwartet und mit Glück) war wahrscheinlich mein Letzter, Zabi gehört eindeutig die Zukunft!

 

Sehr stark läuft momentan Anita. Fast ist sie wieder auf dem Niveau welches sie vor ein paar Jahren schon mal hatte! Masters EM-Medaillien, Staatsmeisterschaftsmedaillie im Halbmarathon, österreichische Mastersrekorde in der W50 am Stück.......Respekt! Beim Gedanken an eine Trainingseinheit mit ihr läuft mir der Angstschweiß über den Rücken........ich darf nicht nachlassen, ich darf nicht nachlassen, ich darf nicht nachlassen........sonst..........

 

wolf

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

19

Sep

2010

Beam me up, Scotty!

Sternzeit: 19.9.2010

 

Beam me up, Scotty!
Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise…………
„Science Fiction“ … hab´ ich mir gedacht als ich die Ergebnisliste vom Abschlußbewerb des Duathloncups in Ternitz sah (10,4 km Lauf, 38,4 km Rad, 5,2km Lauf). Tagessieg in der MAK40 bringt volle 100 Punkte und beamt mich in der Cupendwertung auf Platz 3 in meiner Altersklasse.
Mir ist zwar klar dass ich so gut nun auch wieder nicht bin (das Duathlethenfeld war leider nicht vollständig anwesend), aber Gelegenheiten muss man dann auch ausnützen.
Das Rennen selbst war ordentlich, beim ersten 10km Lauf  hatte ich zu Tun in der zweiten Gruppe mitzuhalten, es wird bei Duathlons der erste Abschnitt anscheinend immer kompromisslos „auf Wertung“ gelaufen. Nicht verwunderlich hatte ich dann auf der ersten der vier Radrunden Beton in den Beinen. Die Strecke hatte aber ein paar Steigungen und knackige Rampen drinnen auf denen ich meine „Stärke am Berg“ nutzen konnte. Bei einem Einzelzeitfahren vorher gestartete Teilnehmer zu überholen ist einigermaßen motivierend.
Den zweiten 5,2-er Lauf hab ich dann auch noch irgendwie heruntergebogen. Zwei Kontrahenten, die ich beim Radfahren knapp vor dem Wechsel geholt hatte, konnte ich leider nicht folgen, die waren allerdings bei meiner derzeitigen Laufperformance auch beim besten Willen nicht in Reichweite.
Wenn mich nicht alles täuscht gibt es die Siegerehrung für den Cup im Rahmen einer Gala des Triathlonverbandes in Salzburg. Dann kommt mein „Hase“ also auch mal wieder raus ;-)
Notiere: Feinen Zwirn raussuchen, schwarze Schuhe putzen, ….. verdammt, wo sind die Manschettenknöpfe?

 

wolf

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

23

Aug

2010

Auf Messer´s Schneide

Datum: 22.8.2010

 

Auf Messer´s Schneide……

war ich gestern auf der Langdistanz beim Duathlon in Weyer unterwegs. Nach dem Ergebnis vom Vorjahr hab ich mir vorgenommen in der Landesmeisterschaftswertung der Masters40 heuer ums Stockerl zu kämpfen. Gleichzeitig bedeutete das aber auch ein gewisses Risiko einzugehen. Der liebe Gott hat mir dann auch noch “meine” Bedingungen geschickt, bei den hohen Temperaturen an die 30 Grad war mir klar, dass von der Platzierung her ein gutes Ergebnis möglich sein könnte.

 

Zum Rennverlauf: Der erste Laufsplit mit einem 4.00-er Schnitt war für mich durchaus engagiert, der Hintergedanke war, dass ich mich dann auf dem Rad ohnehin wieder “erholen” könnte.Umso ernüchternder war dann die Erkenntnis, dass ich anscheinend den Sprinttriathlon in Blindenmarkt vom letzten Wochenende noch nicht vollständig “verdaut” hatte. Das Radfahren war irgendwie nicht so richtig locker. Jeder Versuch ein wenig zu “pushen” verursachte schon auf der ersten Runde immer wieder Krämpfe in den Waden. Mit der Zeit auf der ersten Runde war ich noch so halbwegs zufrieden, hab allerdings dann auf der Zweiten noch mal bewusst die Intensität zurückgenommen um überhaupt noch auf die Kreuzgruberhöhe raufzukommen und dann noch mit Anstand laufen zu können. Die Krämpfe waren allerdings bis zum Ende des Radsplits treuer Begleiter.

Naja und beim zweiten Lauf hab ich dann gedacht ich blamier´ mich. Als Laufspezialist so daherkommen? Ich hab mich gar nicht auf die Stoppuhr zu sehen getraut. Erst nach dem Rennen hab ich mir die Zeiten abgerufen: 4.15-er Kilometerzeiten waren im Vergleich mit der Konkurrenz eigentlich dann doch akzeptabel.

Ergebnis: Gesamt Rang 22, knapp unter 4h15min, über 5min schneller als letztes Jahr.
OÖ Landesmeister in der M40
Platz 3 in Landesmeisterschaftsgesamtwertung
Bei den gleichzeitig durchgeführten Österreichischen Meisterschaften Platz 3 in der M40 

Selten, sehr sehr selten darf man als Hobbyathlet solche Tage genießen! 

Erkenntnis: es war beinhart, woher die Krämpfe kamen muss ich erst noch herausfinden, die Elektrolyte sollten es nicht gewesen sein, eher die Dehydrierung. Interessanterweise waren sie dann beim zweiten Laufen verschwunden!

 

Auswertung

 

wolf

0 Kommentare

So

15

Aug

2010

Sprinttriathlon Ausee Blindenmarkt

Datum: 15.8.2010

 

Sprinttriathlon is´was für Psychopathen, das Tempo welches bei den kurzen Distanzen in den einzelnen Disziplinen gegangen wird verursacht "richtig" Schmerzen!

 

wolf

0 Kommentare

So

18

Jul

2010

Duathlon Gallneukirchen, Mondsee Radmarathon, Mostiman

Auch wenn mich wieder mal die rechte Achilles ein wenig quält hab ich in der ersten Saisonhälfte bei den Wettbewerben viel Spaß gehabt.
Über den Linztriathlon mit 5:01 hab ich ja schon berichtet!

 

 

Datum: 13.6.2010

Die Landesmeisterschaft im Kurzduathlon in Gallneukirchen hat mir sogar meine erste "Multisportmedaillie" beschert, Platz 3 in der AK40, Gesamt Platz 19.

 

Datum: 27.6.2010
In Mondsee hab ich dann mal ein "Radrennen" probiert, auf der 140-er Strecke konnte ich Platz 13 in der AK40 und Gesamt den 63 Rang belegen. Leider hat mir das Selbstvertrauen (wahrscheinlich aber auch die Power) gefehlt um am Anstieg auf die Großalm mit der Spitze mitzugehen….mit "nur" 6 min. Rückstand auf den Sieger war ich aber richtig glücklich.

 

Datum: 18.7.2010
Naja und am 18.7.2010 war ich dann in Wallsee beim Triathlon dabei. Die olympische Distanz war zwar vor allem auf der Schwimmstrecke "gut" vermessen (auf der Radstrecke haben auch 2 km gefehlt), mit Platz 7 von 37 in der Ak40 und Gesamt Rang 35 hab ich mich aber schon wie ein richtiger Triathlet gefühlt.

 

wolf

0 Kommentare

Sa

15

Mai

2010

Triathlon Debüt

Datum: 15.5.2010

 

Ein wenig frustriert war ich schon nach dem letzten Leistungstest am Rad und den Videostudien im Schwimmbecken. Mein persönliches Ziel für den Linztriathlon hatte ich schon auf “finishen” runtergedreht, weil noch weniger kann dann kein Ziel mehr sein! Die Bedingungen waren ja ekelhaft, für eine schnelle Zeit allerdings durchaus brauchbar.
Barfuss im Regen bei 11° zum Schwimmstart zu gehen war schon mal richtig kalt, der See mit 18° fühlte sich dann dagegen richtig “karibisch” an.

Nach 40 min. Schwimmgemetzel (schneller als erwartet) dann ein katastrophaler Wechsel auf´s Rad. Das Anziehen der diversen Bekleidungsschichten im Regen mit nassem Körper war meine schlechteste Disziplin an diesem Tag. 8,5 Minuten Wechselzeit ist einfach indiskutabel!
Das Radfahren mit 32,7km/h Schnitt (2h45) war ganz OK und ebenfalls deutlich schneller als erwartet. Am Anstieg und auf dem welligen Teil hab ich ein kleinwenig “draufgedrückt”, die bekannten Gesichter bei der Labe in St.Georgen sowie beim Trafo-Treff ;–) haben für zusätzliche Motivation gesorgt, am langen Gegenwindteil auf der B3 war ich auf beiden Runden bewusst locker unterwegs.

Naja, und dann noch laufen….
diesmal nach einem flotten Wechsel (52sec). Als Laufspezialist normalerweise “a g´mahte Wies´n”. Respekt hatte ich allerdings gehörig, weil ich kaum Lauftraining intus hatte. Maximal 2x / Woche und 30km / Woche kann man das eigentlich schon Training nennen?

Es “lief” aber dann überraschend gut.  Lockere Beine und regelmäßige 4.05 bis 4.08-er Kilometerzeiten haben richtig Spaß gemacht, scheinen aber ohne Tempotraining mein Maximum zu sein. Am Anfang hab ich sogar auf´s Trinken vergessen, erst bei km 8 sind die Erinnerungen an den Wienmarathon  2007 wieder hochgekommen, und ich habe mir dann regelmäßig bei den Labestationen 10 sec. gegönnt um einen Becher ISO nachzuschütten.
Die letzten Kilometer waren dann trotzdem ein paar wenige Sekunden langsamer (Gesamt HM: 1:26:14), aber was sind schon Sekunden, wenn man in der ersten Wechselzone auf den Durchschnitt gleich mal 5 min. liegenläßt!

Mit meinem Triathlon-Debüt bin ich mal sehr zufrieden, die Gesamtzeit mit 5:01:40 war nur minimal über meiner Traummarke von 5 Stunden, und ich weiß wo ich die Zeit verplempert hab´.

 

wolf

 

Auswertung

0 Kommentare